JMD Auftaktturnier mit Bravour gemeistert

Am Samstag, den 16.02.19 starteten mit Las Pequeñas, Substance und Signs die drei höchsten Formationen des TV Schwalbach in die neue Turniersaison im Jazz- und Modern Dance.

Nach einem frühen Aufbruch zur Sportstätte in Baden-Baden wurde bereits im Eintanzen klar, dass dieser Turniertag keine eindeutigen Ergebnisse hervorrufen würde: Das insgesamt hohe Niveau der teilnehmenden Formationen sowohl in der Oberliga (Las Pequeñas) als auch in der Regionalliga (Substance, Signs) ließ sich nur schwer differenzieren, weshalb die Wertungen jeder einzelnen Mannschaft am Ende des Tages sehr unterschiedlich ausfielen. In der Oberliga gewann die Mannschaft Distrakt des ausrichtenden Vereins das Auftaktturnier. Las Pequeñas, trainiert von Stephanie Wiegand und Barbara Schorr, wurde mit guter Leistung als Neuaufsteiger Fünfter.

In der Regionalliga hieß es, in einem Feld aus ähnlichen Choreographien, einen Gewinner zu ermitteln, der in allen drei Wertungsgebieten Choreographie, Technik und Präsentation überzeugt. Dies stellte sich als schwierig heraus – keine Mannschaft kam im Ergebnis auf die Majorität der 1, weswegen viel gerechnet werden musste, um die finalen Plätze zu ermitteln. Substance, das junge Regionalligateam des TV Schwalbach, ging mit einem gewagten Stück an den Start: Das neue Bewegungsmaterial unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von dem klassischen bekannten Repertoire, die Lifts und Partnerrings sind im eigenen Arbeitsprozess entstanden, bei dem auch die Choreographie von Trainerin Linda Krasenbrink selbst gebaut wurde. Nach einer nahezu fehlerfreien Finalrunde reichte es am Schluss für Platz fünf- was an diesem Turniertag jedoch nicht allzu viel gewichtet werden sollte, so die Trainerinnen Linda Krasenbrink und Nadine Roser.

Zwei ebenfalls gute Turnierrunden zeigte Signs, die ihre vierte Saison in der Regionalliga bestreiten. Nach vielen Ausfällen und Umstellungen im Vorfeld wurde eine technisch und choreografisch gute Leistung erbracht, die nun weiter austrainiert und ausgebaut wird, um am nächsten Turnier noch souveräner aufzutreten. Mit einem ersichtlichen erwachsenen Thema und aufwändig gestalteten Make-up konnte sich die Mannschaft jedoch gewohnt gut präsentieren – eine der Stärken der Formation, die von Barbara Schorr und Patrizia Borrelli-Sanderhoff trainiert wird. Mit dem vierten Platz ist auch hier eine solider Start in die Saison geglückt.

Beim Heimturnier am 23. und 24.03.19 in der Jahnsporthalle sind neben der Ober-und Regionalliga auch die restlichen Mannschaften der Kinder- und Jugendverbandsliga des TV Schwalbach zu sehen. Wir freuen uns jetzt schon auf viele Zuschauer und Fans, die uns in der heimischen Halle unterstützen werden.

Post Navigation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu