Las Pequeñas auf ihrer ersten Deutschen Meisterschaft

Am Sonntag, den 18.06.17 ging es für die Jazz-und Modern Dance Formation „Las Pequeñas“ nach Ludwigsburg zur deutschen Jugendmeisterschaft. Dort traten die 14 besten Mannschaften Deutschlands gegeneinander an.

Das Ziel der Trainerinnen Barbara Schorr und Stephanie Raber, sowie des Teams, war, eine perfekte Darbietung zu zeigen und ein paar Formationen hinter sich zu lassen. Nach der Vorrunde war klar: Perfekt getanzt hatte die Mannschaft. Laut der Trainerinnen war es die beste Runde, die die Mädels je gezeigt hatten. Nun hieß es abwarten. Als die Turnierleitung bekannt gab, dass nur 8 Formationen die Zwischenrunde erreicht haben, waren sich alle nicht so sicher ob es für Las Pequeñas gereicht hat, denn alle Formationen hatten ihre Choreographie austrainiert und gut abgeliefert. Umso größer war der Jubel, als die Startnummer von Las Pequeñas aufgerufen wurde, und klar war, dass sie eine Runde weiter waren.

Auch in der Zwischenrunde zeigten die Mädels eine super Leistung und haben alles gegeben. Nach der Pause wurde bekannt, dass 5 Formationen das Finale erreicht hatten. Las Pequeñas schieden nach der Zwischenrunde aus und erfuhren bei der Siegerehrung, dass sie sich den 7. Platz ertanzt hatten. Die Freude war unglaublich groß und das Team feierte den Erfolg ihrer ersten Deutschen Meisterschaft. Die beiden Trainerinnen waren stolz auf die Leistung ihres Teams, da jede Tänzerin über sich hinaus gewachsen war und die Mannschaft sich während der gesamten Saison immer wieder steigern konnte. Für Las Pequeñas war es ein perfektes Ende ihrer Jugendligajahre. Ab der kommenden Saison starten sie bei den Erwachsenen in der Landesliga.

 

    IMG-20170630-WA0004 IMG-20170630-WA0005

Post Navigation

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>